Von Kai Pflaume (47) bis hin zu Barack Obama (53): So manch eine Person des öffentlichen Lebens zeigte sich bereits vom Flugzeug-Absturz geschockt und sprach den Hinterbliebenen der Opfer seine Anteilnahme aus. Auch Annemarie Carpendale (37) gedachte der Opfer - und trat damit eine Welle der Erzürnung los!

Annemarie Carpendale
WENN.com
Annemarie Carpendale

"Was für ein trauriger Tag für Deutschland - bin in Gedanken ganz fest bei den Opfern und Angehörigen! Alles dazu bei uns...", schrieb die beliebte "taff"-Moderatorin bei Facebook. Dazu veröffentlichte Annemarie ein Foto, auf dem sie nachdenklich und mit geschlossenen Augen zu Boden blickt. So weit, so gut gemeint! Daraufhin kommentierte einer ihrer Fans die Kondolenz wie folgt: "Schlimm, das stimmt... auch wenn es unpassend ist: Wo ist das Oberteil her?" Für diesen unpassenden Beitrag kann Annemarie natürlich nichts, ihre Reaktion darauf war für viele Beobachter allerdings völlig geschmacklos!

Annemarie Carpendale und Daniel Aminati
WENN
Annemarie Carpendale und Daniel Aminati

Denn Annemarie antwortete tatsächlich auf die Frage und nannte die Marke ihres Oberteils. Während sie in ihrem Beitrag würdevoll an der Trauer aller Hinterbliebenen Anteil nahm, drehte es sich wenige Zeilen später um Mode - für einige Fans zu viel! "Ist es nicht scheißegal, wo ihr beschissenes Oberteil her ist?", fragte sich da ein Nutzer verwundert. Ein anderer musste nüchtern feststellen: "Hauptsache noch schnell Werbung gemacht. Sehr respektlos."

Annemarie Carpendale
WENN
Annemarie Carpendale

Und dabei blieb es nicht! Denn viele Nutzer äußerten sich ebenfalls kritisch über Annemaries bloße Erwähnung von Deutschland in ihrem Beitrag, schließlich seien nicht nur deutsche Passagiere an Bord der Unglücksmaschine gewesen. So werde "ein trauriger Tag für Deutschland" dem ganzen Ausmaß der Katastrophe nicht gerecht. Natürlich dürfte Annemarie über die viele Kritik an ihrem lieb gemeinten Eintrag nicht glücklich gewesen sein. So kommentierte sie wiederum: "Nein, aber AUCH für Deutschland.. Lieber Anteil nehmen, als klugscheißen."

Mittlerweile hat sie die Erwähnung des Markennamens ihres Oberteils wieder gelöscht.