Anfang der Woche ließen Gerüchte um den Münsteraner Tatort nichts Gutes für die Fans erahnen. Da hieß es nämlich, dass neue Folgen mit dem Ermittlerduo gespielt von Jan Josef Liefers (50) und Axel Prahl (55) auf der Kippe stehen würden. Immer wieder stehen Diskussionen um die beliebte Krimi-Reihe im Raum, vor allem um die Gehälter der Schauspieler und um die Drehbücher. Zumindest was den "Tatort" von Liefers und Prahl angeht, stellt Liefers aber jetzt etwas klar.

Jan Josef Liefers und Axel Prahl
WDR/Filmpool Fiction/Wolfgang Ennenbach
Jan Josef Liefers und Axel Prahl

Er hält nämlich nicht viel von den Spekulationen um sein vermeintliches Ende beim "Tatort". "Falls sich irgendjemand Sorgen machen sollte: Es gibt keinen Grund dazu", sagte Liefers ganz klar gegenüber der dpa. Konkrete Pläne gibt es somit nicht, der Münsteraner Reihe schon bald Lebewohl zu sagen. Trotzdem bekommen die Schauspieler natürlich immer nur kurzzeitige Verträge und weitere Aussagen, zum Beispiel darüber, wie lange Liefers noch mitmachen wird, konnte und wollte auch er nicht geben. "Das kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Nur weil jemand behauptet, wir hören auf, muss man sich ja nicht zu einer Gegendarstellung zwingen lassen." Die Fans werden trotzdem aufatmen.

Jan Josef Liefers und Anna Loos
Patrick Hoffmann/WENN.com
Jan Josef Liefers und Anna Loos

Derzeit stehen Liefers und Prahl auch für einen "Tatort" vor der Kamera. Der neue Fall läuft unter dem Titel "Schwanensee" und im November geht es auch schon mit der nächsten Folge für Boerne und Thiel weiter.

Jan Josef Liefers, Axel Prahl und Christine Urspruch
Manfred Lindau/WENN.com
Jan Josef Liefers, Axel Prahl und Christine Urspruch