James Best ist eine wahre TV-Legende des amerikanischen Fernsehens. Innerhalb seiner Karriere hat er in 83 Filmen mitgewirkt und hatte sage und schreibe 600 Auftritte in TV-Serien und Shows. Damit hat er sich selbst das größte Andenken geschaffen, das auch über seinen Tod hinaus nachwirkt. Wie nun bekannt wurde, ist der Schauspieler verstorben. Der Star erlag in einer Klinik in North Carolina nach kurzer Leidenszeit seiner Krankheit. Wie TMZ berichtet, kam es nach einer Lungenentzündung zu Komplikationen, die ihm letztlich das Leben gekostet haben.

James Best
WENN
James Best

Über die Grenzen Amerikas hinaus wurde James Best dank seiner Rolle in "Ein Duke kommt selten allein" bekannt. Er spielte von 1979 bis ins Jahr 1985 den Sheriff Rosco P. Coltrane. Dass er seinen Beruf über alles liebte, daraus machte er keinen Hehl. Er schrieb sogar ein Buch über sein Leben als Schauspieler, Autor, Produzent und Regisseur. Darin machte er sich bereits Gedanken über seinen Tod. "Der einzige Grund, wieso ich traurig darüber bin, dass mir nur noch so wenig Zeit bleibt, ist, dass ich die Menschen verlassen muss, die ich so sehr liebe und die mich lieben."

James Best
Getty Images
James Best
James Best
Getty Images
James Best