So war das ganz sicher nicht geplant! In der gestrigen Nacht crashte eine Executive Producerin die Newtopia-Scheune. Das Missgeschick wurde beinahe eine Stunde lang im Livestream online übertragen - und blieb alles andere als unbemerkt.

SAT.1

Nun entschuldigte sich Sat.1 via Facebook bei den entsetzten Fans: "Heute in der Nacht war eine Mitarbeiterin der 'Newtopia'-Produktionsfirma Talpa Germany offensichtlich bei den Pionieren in der 'Newtopia'-Scheune. Sie hat von sich selbst gesagt, dass sie betrunken sei und dann mit den Pionieren über die Zukunft von 'Newtopia' gesprochen. Dieses Gespräch konnte man über die 360-Grad-Kamera verfolgen. Diese Aktion war nicht mit dem Sender SAT.1 abgesprochen. Trotzdem entschuldigen wir uns aufrichtig dafür. Solche Gespräche sind nicht im Interesse von SAT.1." Man versuche nun herauszufinden, wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte.

Sat.1

Der Missmut sitzt dennoch tief bei den Zuschauern. "Ihr fahrt das Format total gegen die Wand - so viel Potential... ihr macht aber nichts draus..." oder "Setzt es ab und fangt neu an und zwar richtig: ohne Anweisungen, ohne Geld und dem ganz Scheiß und vor allem mit vernünftigen Pionieren" wird unter dem Statement kommentiert.

© SAT.1