Seit zehn Jahren begleitet Serienhund Bolle die GZSZ-Zuschauer. Nun müssen sie sich allerdings an den Gedanken gewöhnen, ihren Liebling nicht wieder zu sehen, denn wie jetzt bekannt wurde, wird der Vierbeiner den Serientod sterben. Doch nicht nur viele Fans werden deshalb traurig sein, auch die Schauspieler selbst vermissen ihren Liebling.

Jörn Schlönvoigt, Felix von Jascheroff und Anne Menden
RTL/Rolf Baumgartner
Jörn Schlönvoigt, Felix von Jascheroff und Anne Menden

Von Anfang an spielen vor allem Anne Menden (Emily Badak) und Jörn Schlönvoigt (Philip Höfer) mit dem Hund, im wahren Leben heißt er Lisa, den sie in der Serie zu Weihnachten geschenkt bekommen haben. "Die letzte Szene war sehr, sehr traurig", erzählte Anne im RTL-Interview. "Das war emotional sehr anstrengend und auch privat sehr traurig. Wir wussten ja, dass es ein Abschied war."

Felix von Jascheroff und Anne Menden
RTL/Rolf Baumgartner
Felix von Jascheroff und Anne Menden

Und auch Jörn fiel der Abschied von dem Cockerspaniel-Collie-Mix schwer. "Für die Serie bedeutet das natürlich, dass nun ein großer Teil fehlen wir", sagte er. Vor allem seiner Rolle würde der Vierbeiner fehlen. "Philip wird lange trauern, dass sein treuer Begleiter weg ist, denn Bolle war die letzten Jahre immer an seiner Seite. Man kennt Philip überhaupt nicht ohne Hund. Das wird eine sehr schwere Zeit für ihn", erklärte der Schauspieler.

Jörn Schlönvoigt, Felix von Jascheroff und Anne Menden
RTL/Rolf Baumgartner
Jörn Schlönvoigt, Felix von Jascheroff und Anne Menden

Mehr über die Serie erfahrt ihr im folgenden Quiz: