Kaum ein anderer ist so lange bei GZSZ, wie Serienhund Bolle! Seit vielen Jahren gehört der Vierbeiner zu der Vorabendserie und begeistert tagtäglich ein Millionenpublikum. Doch irgendwann heißt es auch für ihn Abschied nehmen und auf zu neuen Ufern! Aus diesem Grund verlässt der Cockerspaniel-Collie-Mix auch die Serie.

Jörn Schlönvoigt, Felix von Jascheroff und Elena Garcia Gerlach
RTL/Rolf Baumgartner
Jörn Schlönvoigt, Felix von Jascheroff und Elena Garcia Gerlach

Zehn Jahre gehört Bolle zum Cast. Damals schenkten ihn Hannes (Klaus-Dieter Klebsch) und Senta (Hanne Wolharn) den Zwillingen Emily (Anne Menden, 29) und Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt, 28) zu Weihnachten. Mittlerweile ist Lisa, wie Bolle im wahren Leben heißt, der dritte Hund, der diese Rolle übernommen hat. Wie RTL nun bekannt gibt, wird er allerdings den Serientod sterben.

Felix von Jascheroff und Anne Menden
RTL/Rolf Baumgartner
Felix von Jascheroff und Anne Menden

Bei einem Spaziergang verschwindet der Vierbeiner, taucht später allerdings wieder auf. Weil Bolle so geschwächt ist, suchen seine Besitzer einen Tierarzt auf, der ein Organversagen wegen Altersschwäche feststellt. Philip, Emily und John (Felix von Jascheroff, 32) stimmen daraufhin dem Vorschlag zu, ihn einschläfern zu lassen. Seinen letzten Auftritt wird Serienhund Lisa am 28. Mai haben.

Jörn Schlönvoigt und Anne Menden
RTL/Rolf Baumgartner
Jörn Schlönvoigt und Anne Menden