Serien-Hopping ist eine beliebte "Sportart". Gerne wechselt ein Schauspieler von der einen in die andere Soap. So sah man Nina Bott (37) beispielsweise schon bei GZSZ, Alles was zählt und sogar bei Verbotene Liebe. Eine, die nun ebenfalls den Serien-Sprung wagt, ist Bettina Ratschew. Kürzlich noch bei Rote Rosen zu sehen, wirkt sie jetzt bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit.

ARD/Thorsten Jander

Genau wie bei "Rote Rosen" ist Bettina als toughe Geschäftsfrau zu sehen - jetzt allerdings an der Seite von Wolfgang Bahro (54). Und von ihren Dreharbeiten kann die Schauspielerin im Promiflash-Interview nur schwärmen: "Ich habe mit Wolfgang Bahro gedreht und der ist toll. Also, wir haben uns so gut verstanden und, das war so lustig mit ihm. Spielerisch war es auch super, also es war total entspannt mit ihm. Das ist ein ganz toller Kollege. Hat mir richtig Spaß gemacht. War echt wie zu Hause."

Wolfgang Bahro und Bettina Ratschew
RTL
Wolfgang Bahro und Bettina Ratschew

Wer allerdings hofft, Bettina nun längerfristig bei GZSZ sehen zu dürfen, der wird enttäuscht. "Nein, nein, das ist eine kürzere Rolle, nichts Langfristiges." Aber was nicht ist, kann ja noch werden...

Wolfgang Bahro
RTL / Baumgartner
Wolfgang Bahro

Was sie sonst zu dem Dreh zu sagen hatte, erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge: