Mit großem Interesse hatte man der neuen Gefängnisserie auf RTL entgegen geblickt. Block B - Unter Arrest feierte Mitte März Premiere und sorgte mit seinen durchwachsenen Quoten seitdem für Schlagzeilen. Den absoluten Überhit konnte man mit den Knastgeschichten um Neuling Bea Kröger (Gisa Zach) und Matriarchin Rita Plattner (Katrin Sass, 58) nämlich nicht landen. Zumindest noch nicht. Ein leichter Aufwärtstrend sollte sich zumindest in den letzten Folgen der ersten Staffel abzeichnen, die sich mit knapp über 12 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wenigstens etwas von der Quotenmisere der Vorwochen abheben konnten.

RTL / Claudius Pflug

Auch das Staffelfinale am Donnerstagabend sollte Oberwasser behalten und laut AGOF 1,86 Millionen Zuschauer einfahren. Für die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hieß das 12,2 Prozent, für die erweiterte Zielgruppe 14- bis 59 dann 10,8 Prozent. Doch was bedeutet das für die Zukunft von Block B? Fans fürchten nämlich das Aus der Serie, nachdem ein durchschlagender Erfolg ausgeblieben ist. Buchtet RTL die Show tatsächlich vorzeitig ein? Es scheint noch nichts verloren, offenbar gibt es nämlich noch keinen offiziellen Beschluss. Gegenüber Promiflash äußerte der Sender: "So es eine Entscheidung gibt, wird RTL diese kommunizieren."

Ulrike Röseberg, Nina Hoger und Katrin Sass
RTL / Gordon Mühle
Ulrike Röseberg, Nina Hoger und Katrin Sass
RTL / Claudius Pflug