Chad Coleman kennen seine Fans vor allem als Tyreese aus The Walking Dead. In der Erfolgsserie geht es mitunter zwar ziemlich brutal zu, dennoch sah man den Schauspieler meistens ziemlich gelassen und ruhig. Am Wochenende jedoch sorgte Chad mit einem Ausraster in der New Yorker U-Bahn für mächtig Aufsehen - doch diese Eskapade ist dem TV-Star im Nachhinein wohl ganz schön unangenehm.

Chad Coleman
Nicky Nelson/WENN.com
Chad Coleman

Wie TMZ berichtete, war der Serien-Darsteller wegen einer rassistischen Bemerkung anderer Fahrgäste in dem Abteil plötzlich aufgesprungen und hatte lauthals gebrüllt: "Ich bin Chad L. Coleman, Schauspieler. Man kennt mich aus 'The Walking Dead' und 'The Wire'!" Die skurrile Szene wurde allerdings von Passanten gefilmt und prompt ins Netz gestellt, weshalb Chad nun Stellung bezog. Nach eigenen Angaben sei er nicht betrunken gewesen, wie viele Anwesende vermuteten. Wegen der Unruhen in Baltimore und den damit einhergehenden Tod des jungen Afroamerikaners Freddie Gray habe sich eine Menge Frustration in ihm angestaut - die rassistischen Äußerungen in der U-Bahn haben das Fass dann zum Überlaufen gebracht.

Chad Coleman
Joseph Marzullo/WENN.com
Chad Coleman

Schließlich sei er als "N*gger" bezeichnet worden und hatte sich daraufhin nicht mehr selbst im Griff. Wie Coleman nun erklärte, bedauert er es sehr, dass er in dieser Situation die Kontrolle verloren hat, und entschuldigte sich für sein Verhalten.

RTL II

Die Szene aus der U-Bahn könnt ihr euch hier noch einmal anschauen: