Verwirrung um Eike Immel: Der Dschungelcamp-Star sollte Anfang des Jahres vor dem Amtsgericht Dortmund eine Vermögensauskunft abgeben, da er angeblich seine Rechnungen nicht mehr bezahlen könne. Doch dort tauchte die Torhüter-Legende nicht auf, galt seitdem als "nicht auffindbar". Nun bringt seine Anwältin ein wenig Licht ins Dunkel um den Ex-Urwald-Bewohner.

Eike Immel
WENN
Eike Immel

"Ich habe heute mit ihm telefoniert. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut", erzählt Ina Klimpke, die Eike juristisch vertritt. Wo sich der 54-Jährige aber genau befindet, dazu wollte sie sich nicht weiter äußern. Auch zu den Vorwürfen, der Torhüter habe sich seit Ende Februar noch nicht vor Gericht gemeldet hat, nahm seine Anwältin Stellung: "Das kann ich so nicht bestätigen, weil ich vom Gericht noch keinerlei Informationen bekommen habe." Nun stehe zunächst ein persönliches Treffen zwischen seiner Anwältin und dem Europameister aus dem Jahr 1980 an: "Ich gehe davon aus, dass wir uns die kommenden Tage sehen werden."

ActionPress/PUBLIC ADDRESS

Dann kann Eike auch endlich erklären, weshalb er die vergangenen Tage "nicht auffindbar" war.

ActionPress/FUTURE IMAGE