Im Dschungelcamp 2008 war Eike Immel eine der positiven Überraschungen: Die Torwart-Legende belegte den fünften Rang und konnte nach seiner sportlich erfolgreichen Zeit auch endlich wieder abseits des Platzes glänzen. Doch schon bald folgten einige Tiefschläge: Eike wurde wegen Kokainbesitzes angeklagt, die Gage aus dem Dschungelcamp ging für seine Gläubiger drauf. Nun muss der Ex-Nationalspieler erneut vor Gericht.

ActionPress/PUBLIC ADDRESS

Das Amtsgericht Dortmund forderte den Dschungel-Star Anfang des Jahres dazu auf, eine Vermögensauskunft abzugeben. Grund: Eike soll laut eines Berichts der Bild wieder pleite sein. Doch vor Gericht ist Eike bislang noch nicht erschienen, denn der 54-Jährige soll derzeit "nicht auffindbar" sein, wie die Zeitung aus Gerichtskreisen erfuhr. Einen festen Wohnsitz habe der Deutsche Meister aus dem Jahr 1992 derzeit auch nicht. Zuletzt war er unter anderem bei seinem Sohn Daniel untergekommen. Insgesamt soll Eike in den vergangenen acht Jahren neun verschiedene Anschriften gehabt haben.

ActionPress/FUTURE IMAGE

Für einen erneuten Neuanfang muss sich Eike aber mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Ein erster Schritt hierzu wäre die Vermögensauskunft vor Gericht. Doch die wichtigste Frage bleibt zunächst: Wo steckt Eike Immel?

ActionPress