Die dritte Folge von Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein fing anfangs doch etwas schleppend an, hatte sich dann aber durch die gruselige Challenge doch noch gesteigert. Die drei Kandidaten wurden in einer verlassenen Nerven-Heilanstalt festgehalten und mussten sich ihren Ängsten stellen. Ganz schön fies, aber auch unterhaltsam. Aus Sicht der Zuschauer hatte sich dabei ein Promi am besten geschlagen.

Eike Immel, Barbara Herzsprung und Julia Biedermann
RTL/ Andreas Friese
Eike Immel, Barbara Herzsprung und Julia Biedermann

In den Rückblenden der heutigen Show wurde man noch einmal daran erinnert, was die Kandidaten damals 2008 im Dschungelcamp alles geleistet hatten. Eike Immel (54) wurde dabei sogar von Ratten angeknabbert und Barbara Engel (62) verspeiste die legendären Känguruhoden. Nur Julia Biedermann konnte nicht so wirklich punkten und das schienen ihr die Zuschauer offenbar auch heute noch nicht verziehen zu haben. Sie schaffte es nämlich nicht ins Finale.

Barbara Herzsprung
RTL / Frank Hempel
Barbara Herzsprung

Anders verhielt es sich dabei für Barbara. Die scheint mit ihrer etwas anderen Art einfach so interessant zu sein, dass man gerne mehr von ihr erfahren möchte. Sie schaffte es heute nämlich ins Finale um den großen Wiedereinzug ins Dschungelcamp 2016. Ob sie dann wohl wieder ihre Ess-Künste unter Beweis stellen muss?

Eike Immel
RTL / Frank Hempel
Eike Immel