Erst neulich sorgte Cate Blanchett (46), verheiratet und Mutter von vier Kindern, mit einem überraschenden Geständnis für Aufsehen. Sie hatte in einem Interview erklärt, in der Vergangenheit des Öfteren Beziehungen zu Frauen gepflegt zu haben. Nun stellte der Hollywood-Star allerdings klar, dass es sich bei dieser Offenbarung um ein großes Missverständnis gehandelt habe.

Joe Alvarez

Denn nun berichtete Cate, dass ihr Interview einfach gekürzt wurde. "Meiner Erinnerung nach lief das Gespräch so ab: 'Hatten sie schon Beziehungen zu Frauen?' Und ich sagte: 'Ja, viele. Oder meinen Sie, ob ich sexuelle Beziehungen zu Frauen hatte? Dann lautet die Antwort nein.' Dieser Teil hat es aber offensichtlich nicht ins Interview geschafft", so die 46-Jährige bei einer Pressekonferenz zu ihrem neuen Film "Carol" in Cannes.

KIKA/WENN.com

Aber selbst, wenn das Gespräch so wie veröffentlicht gelaufen wäre, versteht die Schauspielerin die Furore nicht: "Im Jahr 2015 sollte doch die Frage sein: Wen kümmert's? Nennt mich altmodisch, aber ich dachte, der Job einer Schauspielerin wäre es nicht, sein langweiliges, kleines, mikroskopisches Universum zu präsentieren, sondern eine Verbindung zu der Erfahrung einer Rolle zu schaffen. Mein Privatleben ist für niemanden von Interesse. Vielleicht ist es das auch, aber ich habe ganz sicher kein Interesse daran, meine eigenen Gedanken und Meinungen offenzulegen."

Cate Blanchett
Pierpaolo Ferreri/Splash News
Cate Blanchett

Wie gut kennt ihr die Aktrice? Testet euer Wissen in unserem Quiz!