Lars Steinhöfel (29) muss vor Gericht! Wie jetzt öffentlich wurde, ist der beliebte Unter uns-Schauspieler Opfer von Datendieben geworden und kämpft jetzt gegen einen dreisten Betrüger. Offenbar hatte man in seinem prominenten Namen Bestellungen über das Internet aufgegeben, die er nun bezahlen soll.

Lars Steinhöfel
Promiflash
Lars Steinhöfel

"Ich hab keine Ahnung, wie es passiert ist und was passiert ist,das wird sich hoffentlich heute aufklären", erklärte der 29-Jährige Lars, der jetzt mit seiner Oma am Berliner Amtsgericht vorstellig wurde. Diese soll übrigens ebenfalls Opfer des Gangsters geworden sein, der sich in Briefen als Inkasso-Büro ausgab. „Es fing ganz kurios an, indem ein unfrankierter und unverschlossener Brief im Briefkasten meiner Oma war, obwohl die noch nicht einmal meinen Namen trägt!" 4500 Euro solle man schnellstmöglich überweisen, habe es in dem Schreiben geheißen. Ein mysteriöser Fall! Wie der Betrüger an Lars' Daten und die Adresse seiner Oma kam, ist bislang unklar.

Lars Steinhöfel
WENN
Lars Steinhöfel

Auf seiner Facebook-Seite hält der Schauspieler seine Fans auf dem Laufenden, es gebe noch kein Ergebnis, erklärt er, der "Prozess läuft noch". "Im Fall von Lars Steinhöfel wird sich noch zeigen, wer am Ende die Bestellrechnungen bezahlen muss und, ob der vermeintliche Betrüger verurteilt wird", vermeldet rtl.de.

Lars Steinhöfel
WENN
Lars Steinhöfel