Sie können sich teure Designer-Taschen leisten und steigen in den luxuriösesten Hotels ab - doch für einen guten Grafiker scheint es bei Stars wie Beyoncé (33) oder Lindsay Lohan (28) oftmals nicht zu reichen. Nun muss sich auch Angelina Heger (23) den Vorwurf gefallen lassen, sie habe ein Foto von sich künstlich verschönern lassen: Fans werfen ihr eine schlechte Bild-Retusche vor!

Angelina Heger
Facebook/ Angelina Heger
Angelina Heger

"Das Bild ist aber schlecht bearbeitet. Beim Schmaler-Retouchieren des Körpers wurde vergessen, Haus und Boden wieder in seine alte Kontur zu ziehen, das ist ja total schief! Das hat der übertriebene Weichzeichner auch nicht mehr rausholen können", schreibt ein Fan auf Facebook und scheint vielen aus der Seele zu sprechen. Nicht nur den Bauch habe man dabei attraktiver geformt, so der mehrheitliche Vorwurf, auch an einer anderen Stelle des Körpers sei nachträglich geschummelt worden: "Der linke Oberschenkelmuskel ist sehr schön und sportlich, aber wo ist er denn rechts hin? Gerade in der Pose sollte man die Wölbung des Muskels sehen! Ich denke auch hier ist mit Photoshop gearbeitet worden."

Facebook/ Angelina Heger

Die Anschuldigungen hat die ehemalige Bachelor-Kandidatin noch nicht kommentiert, zu dem viel kritisierten Foto schrieb sie allerdings: "Neid kann man sich nicht kaufen, den muss man sich erarbeiten!" Das war in Anbetracht der angeblichen Foto-Schummelei natürlich das gefundene Fressen für Angelinas Kritiker. Einer zum Beispiel schrieb daraufhin: "Auf so einen Photoshop-Fail wie die mitverschobenen Linien am Haus rechts neben der Hüfte bin ich weniger neidisch."

Lindsay Lohan
Instagram/Lindsay Lohan
Lindsay Lohan