Düstere Prognosen für Mariah Carey (45). Die Pop-Diva sorgt in der Vergangenheit immer mal wieder für Spekulationen über ihren Gesundheitszustand. Nicht nur ihr stark schwankendes Gewicht gibt häufiger Grund zur Sorge, auch ihr Alkoholkonsum. Über letzteren macht sich vor allem ihr Bruder Gedanken und befürchtet mittlerweile das Schlimmste.

Mariah Carey
JP8/WENN.com
Mariah Carey

Wie Morgan gegenüber des National Enquirer verkündet, habe er sogar Angst, seine Schwester könne einen ähnlich grausamen Tod sterben wie einst Whitney Houston (✝48). Was ihn zu dieser Annahme bewegt? Vor allem Mariahs angebliches Trinkverhalten. "Ich kann nicht sagen, dass ich sie jemals getroffen habe, wenn sie nüchtern war. Und das ist ziemlich beängstigend", so ihr Bruder im Interview mit dem Klatsch-Magazin. "Mariah hat auch getrunken, als sie schwanger war und während des Stillens", behauptet er weiter. Außerdem soll die zahlreiche Medikamente nehmen, genau wie damals Musikikone Whitney.

Mariah Carey und Nick Cannon
Xavier Collin/Celebrity Monitor
Mariah Carey und Nick Cannon

Wirklich harte Vorwürfe, die vom Management der Sängerin auf Nachfrage der Daily Mail bislang nicht kommentiert wurden.

WENN

Allerdings weiß Morgan, der seine Schwester persönlich seit zwei Jahren nicht getroffen hat, auch Negatives über ihren Ex Nick Cannon (34) zu berichten. Dieser sei nicht gut für Mariah und nur hinter ihrem Geld her gewesen, erzählt Morgan.