Es war eine komische Situation, in die Colin Farrell (39) neulich Vince Vaughn (45) brachte: Vor laufender Kamera verriet er seinem "True Detective"-Co-Star in Jimmy Fallons (40) Fernsehshow, dass er einmal Verdächtiger in einem Mordfall gewesen war. Doch statt klickender Handschellen gab es am Ende schallendes Gelächter.

Jimmy Fallon
Joseph Marzullo/WENN.com
Jimmy Fallon

Denn beim Geständnis handelte es sich um ein Spiel, bei dem die beiden und Moderator Jimmy Fallon sich gegenseitig Geschichten aus der Vergangenheit erzählen mussten - um dann zu entscheiden, ob sie wahr oder falsch sind. Zwar stimmte Colins Mord-Geschichte, doch am Ende handelte es sich um eine blöde Verwechslung der Polizei. Doch in den Sekunden vor Colins Auflösung war Vince schon ein wenig mulmig zumute: "Ich denke wirklich, dass es ihm so passiert ist - und ich habe Angst!", teilte der Hollywood-Star seine Gedanken mit Jimmy, der ebenfalls kein gutes Gefühl bei der Sache hatte. Kein Wunder, bei Colins Vorgeschichte als Bad Boy. Mittlerweile steht er jedoch auf der "guten Seite": In "True Detective" spielt er einen Ermittler.

Colin Farrell
Getty Images
Colin Farrell

In unserer "Primetime"-Episode könnt ihr Colins "Geständnis" noch einmal sehen:

Vince Vaughn
Splash News
Vince Vaughn