Es war eine komische Situation, in die Colin Farrell (39) neulich Vince Vaughn (45) brachte: Vor laufender Kamera verriet er seinem "True Detective"-Co-Star in Jimmy Fallons (40) Fernsehshow, dass er einmal Verdächtiger in einem Mordfall gewesen war. Doch statt klickender Handschellen gab es am Ende schallendes Gelächter.

Denn beim Geständnis handelte es sich um ein Spiel, bei dem die beiden und Moderator Jimmy Fallon sich gegenseitig Geschichten aus der Vergangenheit erzählen mussten - um dann zu entscheiden, ob sie wahr oder falsch sind. Zwar stimmte Colins Mord-Geschichte, doch am Ende handelte es sich um eine blöde Verwechslung der Polizei. Doch in den Sekunden vor Colins Auflösung war Vince schon ein wenig mulmig zumute: "Ich denke wirklich, dass es ihm so passiert ist - und ich habe Angst!", teilte der Hollywood-Star seine Gedanken mit Jimmy, der ebenfalls kein gutes Gefühl bei der Sache hatte. Kein Wunder, bei Colins Vorgeschichte als Bad Boy. Mittlerweile steht er jedoch auf der "guten Seite": In "True Detective" spielt er einen Ermittler.

In unserer "Primetime"-Episode könnt ihr Colins "Geständnis" noch einmal sehen:

Jimmy FallonJoseph Marzullo/WENN.com
Jimmy Fallon
Colin Farrell bei einem Pressetermin für den Film "The Lobster"Pascal Le Segretain/Getty Images
Colin Farrell bei einem Pressetermin für den Film "The Lobster"
Jennifer Aniston und Vince VaughnClive Brunskill/Getty Images
Jennifer Aniston und Vince Vaughn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de