Sie ist glücklich verheiratet, weltberühmt und ständig von Menschen umgeben, die ihr jederzeit alle Wünsche von den Augen ablesen. Und trotzdem fühlte sich Hollywood-Star Nicole Kidman (48) unglaublich einsam.

Nicole Kidman und Ehemann Keith Urban bei einem "Tiffanys"-Event
FayesVision/WENN.com
Nicole Kidman und Ehemann Keith Urban bei einem "Tiffanys"-Event

Im Interview mit der Meins verriet sie jetzt: "Ich weiß, wie es ist, wenn die Liebe im Leben fehlt." 2003 gewann Nicole den Oscar als Beste Hauptdarstellerin für den Film "The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit". Doch auf dem Höhepunkt ihrer Karriere fühlte sie sich von allen verlassen. Erst zwei Jahre zuvor hatte sie sich von Tom Cruise (53) scheiden lassen, litt deswegen sogar unter Depressionen. "Als ich meinen Oscar gewonnen habe, kam ich nach Hause und hatte niemanden. Ich habe mich noch nie so einsam gefühlt", gesteht Nicole.

Nicole Kidman
Dimitri Halkidis/WENN
Nicole Kidman

Mittlerweile ist die gebürtige Hawaiianerin seit neun Jahren mit Countrysänger Keith Urban (47) verheiratet. Zusammen haben sie zwei süße Töchter. Doch das Paar musste schon einige Hürden überwinden. Sei es Keiths ehemalige Alkoholsucht oder der Tod von Nicoles Vater im letzten Jahr- die beiden geben sich in jeder Lebenssituation Halt. Nicole dazu: "Wenn du Glück hast, triffst du den Menschen, mit dem du alles schaffen kannst, mit dem das Leben leichter und schöner wird."

Nicole Kidman und Keith Urban
WENN
Nicole Kidman und Keith Urban