Klar, dass Nicole Kidman (45) durch die Schlagzeilen über die Scheidung von Katie Holmes (33) und Tom Cruise (50) auch an ihre eigene Vergangenheit mit dem Mission: Impossible-Star erinnert wird. Und da es ja sogar heißt, dass sie in der schwierigen Trennungsphase ihrer Nachfolgerin Katie Beistand geleistet habe, wird sie in Interviews natürlich gerne zu diesem brisanten Thema befragt.

Ihre Scheidung von Tom ist bereits elf Jahre her und heutzutage ist sie glücklich mit Keith Urban (44) verheiratet, aber dennoch weiß Nicole noch ganz genau, wie schwer die Zeit damals war. Gegenüber dem Who-Magazin erinnerte sie sich: „Ich habe sehr schnell und sehr jung geheiratet. Aber ich bereue es nicht, denn dadurch bekam ich Bella und Connor (17) und führte lange Zeit eine fantastische Ehe.“ Als diese aber in die Brüche ging, fiel die Schauspielerin in ein großes Loch. Ihr ging es richtig schlecht und sogar mit Depressionen hatte sie zu kämpfen. „Als es dann am Ende nicht mehr funktionierte, musste ich wirklich tief in mich gehen und einen Weg aus den Depressionen finden. Ich empfinde aber auch da keine Reue. Es gehörte dazu, um reifer zu werden“, verriet die 45-Jährige.

Mit dem großen zeitlichen Abstand weiß Nicole Kidman offenbar auch die schweren Phasen ihres bisherigen Lebens zu schätzen, die sie an den Punkt gebracht haben, an dem sie heute ist.

Nicole Kidman und Keith Urban bei der Premiere der zweiten Staffel "Big Little Lies"
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban bei der Premiere der zweiten Staffel "Big Little Lies"
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon, 2006
Getty Images
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon, 2006
Nicole Kidman und Keith Urban
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de