Helene Fischers (30) Auftritte in Berlin standen unter keinem guten Stern. Eigentlich wollte die Sängerin am Samstag und beim Zusatzkonzert am Sonntag einfach jede Menge Spaß auf der Bühne haben und ihren Fans mit Hits wie "Atemlos" und "Ich Will Immer Wieder Dieses Fieber Spüren" so richtig einheizen. Doch es kam anders. Musste ihr Sonntagsauftritt aufgrund von Unwetter abgebrochen werden, kam es Samstag zu einem noch viel größeren Drama - ein Mann starb während Helenes Konzert.

Helene Fischer
Patrick Hoffmann/WENN.com
Helene Fischer

Über 60.000 Fans hatten sehnsüchtig darauf gewartet, ihr Idol im Olympiastadion live zu erleben und sich trotz brütender Hitze schon Stunden vor Show-Beginn eingefunden. Genau das könnte einem Mann zum Verhängnis geworden sein. Während Helene Fischer auf der Bühne Vollgas gab, geschah von ihr unbemerkt der schreckliche Zwischenfall. Laut stern.de brach im Publikum ein Mann zusammen, woraufhin die verständigten Rettungssanitäter sofort reagierten und ihn aus dem Stadion in ein Krankenhaus brachten. Leider verstarb der kollabierte Fan dort später. Die genaue Todesursache wurde nicht bekannt gegeben, laut Polizeiangaben handelt es sich um einen "natürlichen Tod".

Helene Fischer
Patrick Hoffmann/WENN.com
Helene Fischer
Helene Fischer
Patrick Hoffmann/WENN.com
Helene Fischer