Heute Abend ist es endlich wieder so weit und zwanzig junge Herren beginnen um das Herz der neuen Bachelorette zu kämpfen. Doch nicht nur in Sachen Alisa scheint es unter den sehr unterschiedlichen Männern zum Streitpunkt zu kommen, schon beim Einzug in die Villa gibt es direkt Zickenzoff - aus einem ganz banalen Grund.

RTL/ Stefan Gregorowius

Denn angekommen in der Luxus-Unterkunft muss sich natürlich jeder der Kandidaten einen gemütlichen Schlafplatz suchen. Alle Zimmer verfügen über ein Doppelbett und zwei Einzelbetten, von denen eins am großen Fenster steht. Da steht für Deniz eines sofort fest: "Ich bin jemand, ich brauche immer so die Weitsicht." Die anderen Jungs dachten allerdings, er sei im Zimmer nebenan. Doch im anschließenden Interview erklärte Deniz: "Das war jetzt ein bisschen ein kleines Durcheinander, weil ich mich nicht so schnell darum gekümmert habe, in welchem Raum ich schlafe und ich wollte auf jeden Fall gerne einen Platz am Fenster haben, um diesen wunderschönen Ausblick zu haben." Fast-Namensvetter Dennis möchte er diesen schönen Ausblick also nicht gönnen und verlässt nach folgendem Satz einfach den Raum: "Jetzt mal Butter bei die Fische: Erster Tag, wir wissen gar nicht irgendwie, wer bleibt, wer nicht. Ich nehme mir das, was ich will! Also will ich das Bett haben! Basta!"

RTL / Stefan Gregorowius

Na, ob da wohl in den nächsten Wochen nicht noch so einige Zickereien auf uns zukommen. Deniz jedenfalls hat seinen Konkurrenten direkt gezeigt, wo der Hammer hängt, ob er damit aber die schöne Junggesellin überzeugen kann?! Es wird sicherlich spannend...

RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de.