Dass er eine Drogen-Vergangenheit hat, hat Eminem (42) nie wirklich bestritten, immer wieder spricht er in Interviews über dieses dunkle Kapitel in seinem Leben. Nun offenbart er ein weiteres Detail, das deutlich macht, wie sehr sein Körper in dieser Periode in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Eminem
WENN
Eminem

Heute fühlt er sich wieder fit und gesund. Vor einiger Zeit war das noch ganz anders, wie er im Men's Journal verrät: "2007 hatte ich eine Tabletten-Überdosis und ich bin ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ich wog über 104 Kilogramm. Ich bin mir nicht sicher, wie ich so schwer werden konnte, aber ich habe da einen Verdacht. Das Vicodin und Valium, das ich jahrelang eingenommen habe, verursachte ein Loch in meinem Magen. Um keine Bauchschmerzen zu bekommen, habe ich ständig gegessen."

Eminem
WENN
Eminem

Eben dieses Essverhalten hat dazu geführt, dass der sonst so schlanke Rapper plötzlich enorm zunahm. Inzwischen hat er all das hinter sich gelassen: "Als ich aus der Entzugsklinik raus kam, musste ich Gewicht verlieren und lernen nüchtern klarzukommen." Gelungen ist ihm das mit Disziplin und viel Sport. Bleibt zu hoffen, dass ihm ein Rückfall für immer erspart bleibt.

Eminem
Screenshot MTV
Eminem