Am vergangenen Samstagabend hatte es die 2. Folge des Sommer-Dschungelcamps ganz schön in sich. Kein Wunder, schließlich sorgte Nadja Abd el Farrag (50) mit ihrem Auftritt für Furore. Gleich zu Beginn der Sendung torkelte sie die Showtreppe hinunter und heizte mit dieser Aktion die Gerüchteküche an. Jetzt erklärt Naddel selbst, warum sie so wackelig auf den Beinen war.

Nadja Abd el Farrag
:Andreas Rentz Getty Images Entertainment
Nadja Abd el Farrag

Die Bohlen-Ex hatte nämlich einen Grund für diese schummrige Darbietung - sie habe nämlich bereits vor der Show Kreislaufprobleme gehabt, erzählte sie gegenüber RTL. Die Alkohol-Gerüchte räumte sie damit also aus dem Weg. Auch der Sender äußerte sich schon nach der Show via Twitter dazu: "Wir stellen klar: Es gab vorher keinen Alkohol!" Na, dann ist ist ja alles gut! Warum Nadja auch in den Challenges etwas ungeschickt wirkte, erkärt das zwar nicht - beim Autofahren verwechselte sie Gas und Bremse. Und beim Kartenlesen war sie maßlos überfordert - aber so ist sie eben die Naddel.

Nadja Abd el Farrag, Ex-Freundin von Dieter Bohlen
Patrick Hoffmann/WENN.com
Nadja Abd el Farrag, Ex-Freundin von Dieter Bohlen

Auch sonst hat die 50-Jährige nichts Erfreuchliches zu berichten. "Im Moment gibt es keine Projekte, abgesehen vom Dschungel. Im letzten halben Jahr habe ich nichts gemacht, sondern mir eine Auszeit gegönnt.", verriet sie weiter im Interview. Ihren Lebensunterhalt bestreit sie vom Ersparten und ihren Auftritten als DJane. Nach dieser Vorstellung musste sich Naddel erholen und flüchtete direkt zu Freunden an den Wörthersee.

Nadja Abd el Farrag
Faehnrich/WENN.com
Nadja Abd el Farrag