Drei Millionen Zuschauer schalteten zur Premiere von Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein am vergangenen Freitag ein. Von diesen Werten ist die Show mittlerweile zwar ein gutes Stück entfernt, aber dennoch gibt es beim Sender Grund zur Freude: Denn die Quoten befinden sich auf einem konstant guten Niveau.

Ingrid van Bergen, Peter Bond und Christina Lugner
RTL/ Andreas Friese
Ingrid van Bergen, Peter Bond und Christina Lugner

Die Befürchtung, dass das Sommer-Dschungelcamp mit seinen jeweiligen Tages-Kandidaten steht und fällt, bewahrheitete sich bislang nicht: Die vierte Folge schauten insgesamt 2,08 Millionen Zuschauer. Das entspricht laut AGF/GfK einer überdurchschnittlich starken Quote von 12,2 Prozent bei den Gesamtzuschauern. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kommt die Show sogar auf 15,6 Prozent. Somit bewegt sich das Format auf dem gleichen guten - aber längst nicht überragenden - Niveau wie auch am Samstag und Sonntag.

Peter Bond
RTL/ Andreas Friese
Peter Bond

Doch zu einem Massenphänomen, wie das Dschungelcamp in Australien, scheint "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein" nicht mehr werden zu können. Interessant könnte aber noch einmal das Zuschauerinteresse zum Finale werden, wenn aus den neun verbliebenen Promis der Gewinner ermittelt wird.

Ingrid van Bergen
Actionpress/ Stefan Gregorowius
Ingrid van Bergen