Endlich hat sich Vivien Konca (21) einen Wunsch aus Teenager-Tagen erfüllt und sich die Brüste vergrößern lassen. Doch dieser Traum trifft nun auf die Realität, die kurz nach dem Eingriff noch nicht vollkommen rosig aussieht: Vivien hat noch mit Einschränkungen im Alltag zu kämpfen!

"Mir haben alle total die Horror-Szenarien erzählt: Dass man nur im Bett liegt und auf die Hilfe anderer angewiesen ist und sich vor Schmerzen krümmt, aber das ist bei mir gar nicht der Fall", gibt die Freundin von Oliver Sanne (28) Entwarnung im Promiflash-Interview. Auf Schmerztabletten kann sie mittlerweile verzichten, bemerkt die Folgen der so frischen Operation aber dennoch an anderer Stelle: "Ich darf die Arme nicht über die Horizontale bewegen, deswegen muss mir beim Anziehen noch geholfen werden. An Dinge, die oben im Schrank sind, komme ich auch noch nicht dran. Das Aufstehen nach dem Schlafen ist auch noch etwas schwierig. Aber ansonsten ist soweit alles in Ordnung."

Vivien nimmt all das für einen schönen Busen hin und macht aus der aktuellen Not eine Tugend - denn auf die Unterstützung ihres Freundes kann sie zählen. Scherzhaft gibt sie zu: "Ich nutze aus, dass Oli mir hilft und mir unterlegen ist."

Oliver Sanne mit seiner Freundin Vivien KoncaGetty Images/ Florian Ebener
Oliver Sanne mit seiner Freundin Vivien Konca
Vivien KoncaVivien Konca/Facebook
Vivien Konca
Vivien KoncaPromiflash
Vivien Konca


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de