Es war das Duell, das alle bei Promi Big Brother elektrisierte - und polarisierte: Nino de Angelo (51) und Désirée Nick (58) wurden von ihren Mitbewohnern gleich häufig nominiert und mussten dementsprechend um den Einzug in das große Finale bangen. Moderator Jochen Schropp (36) brachte es auf den Punkt: "Team Nino" oder "Team Désirée" - die Zuschauer hatten die Qual der Wahl. Am Ende musste ein Promi die Segel streichen.

Nino de Angelo
SAT.1
Nino de Angelo

Beide waren sie als Kellner und Dienstmagd im Einsatz - doch hier hörten die Gemeinsamkeiten von Nino und Désirée schon auf. Am Ende traf es Désirée Nick. Sie erhielt die wenigsten Anrufe und musste kurz vor der Ziellinie den Keller verlassen.

Nino de Angelo
SAT.1
Nino de Angelo

Somit kämpfen neben Nino de Angelo seine Mitstreiter David Odonkor (31), Sarah Nowak (24), Julia Jasmin Rühle (28) und Menowin Fröhlich (27) um das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro. Die Frage, wer die Nachfolge des letztjährigen Siegers Aaron Troschke antritt, wird in nicht einmal 24 Stunden gelöst.

Désirée Nick bei "Promi Big Brother" 2015
Sat 1
Désirée Nick bei "Promi Big Brother" 2015