Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" kommt nie Eintönigkeit auf. Die beliebteste aller deutschen Serien weiß immer wieder ihre Zuschauer mit Neuerungen zu überraschen. Ab November wird es wieder eine hübsche Veränderung geben. Ayla (Nadine Menz, 25) bekommt Familienbesuch von ihrer Cousine "Selma", die in ihrem Leben für frischen Wind sorgen wird. Gespielt wird der neue Charakter von Rona Özkan, die ihre Zeit im GZSZ-Kiez kaum erwarten kann.

Rona Özkan, GZSZ-Star
RTL / Rolf Baumgartner
Rona Özkan, GZSZ-Star

Ab dem 9. November wird Rona als Aylas jüngere Cousine Selma den Kolleplatz unsicher machen. Sie ist 15 Jahre alt und bei ihrer Familie in Bayern aufgewachsen. Selmas Eltern haben ihr wichtige Werte vermittelt und sie zu einer ordentlichen jungen Frau erzogen. Da sowohl Mutter als auch Vater wieder zurück in die Türkei ziehen, sucht die 15-Jährige Unterschlupf bei ihrer Cousine in Berlin, um dort ihre Schulausbildung zu beenden. Doch das bunte Treiben der Hauptstadt zieht die junge Schülerin in seinen Bann und beeinflusst die bislang verantwortungsbewusste Selma schnell.

Rona Özkan, Schauspielerin
RTL / Rolf Baumgartner
Rona Özkan, Schauspielerin

Die hübsche Rona Özkan gibt "Selma" ihr Gesicht. Die gebürtige Hamburgerin verließ die Hansestadt, um sich in Berlin ihrer Schauspielkarriere zu widmen. Die 21-Jährige freue sich schon riesig auf ihren GZSZ-Einstieg."Die Schauspielerei ist meine große Leidenschaft, dies nun täglich im Fernsehen ausüben und zeigen zu dürfen, ist natürlich ein Traum! Ich werde für viel frischen Wind in Aylas Leben und bei GZSZ sorgen", verriet sie vorab.

Rona Özkan
RTL / Rolf Baumgartner
Rona Özkan

Was genau Rona damit meint und wie sie sich zwischen Ayla, Tayfun und Co. machen wird, zeigt sich ab dem 9. November bei RTL.