Der Tatort meldete sich aus der Sommerpause zurück und lockte knapp neun Millionen Zuschauer vor die Fernsehbildschirme. In der Folge "Ihr werdet gerichtet" ging es am Sonntagabend in der Primetime brutal und blutig zu: Gehirn quoll aus dem Schädel eines Opfers und Menschen flogen im Kugelhagel durch die Luft. Trotz traumhafter Zuschauerquote spotteten viele im Social Web über Schauspieler Antoine Monot Jr. (40) alias "Tech-Nick", der den krassen Killer darstellte.

© SWR/SRF/Daniel Winkler

Schon vorab wurde der erste "Tatort" nach der Sommerpause von TV-Kritikern verbal verrissen und löste nach der Ausstrahlung nun zusätzlich einen regelrechten Shitstorm aus. Der Grund: Antoine, der den Serientäter spielte, ist den Zuschauern auch als "Tech-Nick" aus der bekannten Saturn-Werbung bekannt. Dass der Schauspieler mehr drauf hat, als für Toaster und Plasmafernseher zu bewerben, wissen die Zuschauer spätestens seit Sonntagabend. So stand plötzlich bei den Twitter-Nutzern nicht die Krimi-Handlung im Fokus, sondern der Hauptdarsteller - seine Doppelrolle wurde in Tweets ironisiert.

AEDT/WENN.com

"Ich hätte es authentischer gefunden, wenn der #TechNick seine Opfer mit Flatscreens erschlagen hätte", witzelte eine Userin. "Ich trau mich jetzt erstmal nicht mehr zu Saturn. #Tatort #TechNick", lautete ein weiterer Tweet.

Antoine Monot Jr.
Hannes Magerstaedt Getty Images Entertainment
Antoine Monot Jr.