Die anfängliche Überzeugung vom neuen Format "Mila" und die Vorfreude auf einen neuen Serienhit wurden aufgrund der schlechten Einschaltquoten schnell getrübt. Die neue Vorabendserie mit Susan Sideropoulos (34) stellte für den Sender SAT.1 bislang keinen Erfolg dar, doch davon lassen sich die Serienstars nicht entmutigen. Sie sind sich sicher, dass schon bald niemand mehr auf Mila und ihre Geschichte von der Suche nach der großen Liebe verzichten möchte.

Larissa Marolt
SAT.1
Larissa Marolt

Die neue Romantic Comedy ist mit bekannten Schauspiel-Gesichtern besetzt, von denen eigentlich erwartet wurde, dass sie das Publikum vor die Bildschirme locken und vor allem langfristig auch da halten. Doch beliebte Sendungen wie Berlin - Tag & Nacht oder Alles was zählt übertrumpften den Frischling im Fernsehprogramm und sorgten so für miese Zuschauerzahlen. Und trotzdem sind die "Mila"-Stars wie zum Beispiel Laura Osswald (33) davon überzeugt, das Ruder noch rumreißen zu können. "Weil wir gut geschriebene Bücher, tolle Kollegen und ein super Team haben", verdeutlichte sie gegenüber Promiflash.

Susan Sideropoulos als "Mila"
Sat.1
Susan Sideropoulos als "Mila"

Außerdem seien noch andere Gründe ein Garant für wachsende Quoten, aus denen der Cast von "Mila" weiter Hoffnung schöpft. Welche das sind, verraten sie in diesem Video:

Susan Sideropoulos und Laura Osswald
Facebook/SusanSideropoulos
Susan Sideropoulos und Laura Osswald