Nach vier Jahren Pause ziehen morgen Abend wieder zwölf sich vollkommen unbekannte Menschen zusammen in ein Haus, um vom großen Bruder beobachtet zu werden. Das Experiment Big Brother beginnt erneut - und Moderator Jochen Bendel (47) zeigt jetzt schon mal exklusive Bilder vom Haus.

sixx / Martin Rottenkolber

"Big Brother" kommt wieder ins deutsche Fernsehen und Ex-Dschungelcamper und Neu-Moderator Jochen Bendel hat gegenüber Sixx verraten, welche Kandidaten er sich wünscht: "Ich wünsche mir Bewohner, die nicht einfach nur ins Fernsehen wollen, um ihre Facebook-Likes nach oben zu treiben. Ich wünsche mir Bewohner, die dieses Experiment toll finden und die sich wirklich darauf einlassen wollen."

sixx / Martin Rottenkolber

Und auch dieses Jahr wird es einen Strafbereich geben. Während die Bewohner im Luxusbereich sich auf über 450 Quadratmeter die nächsten 92 Tage das Leben verschönern werden, ist der Straf-Käfig im Luxusgarten zwischen Whirlpool und Liegewiese nur 15 Quadratmeter groß. Der Gewinner verlässt am Ende den TV-Knast mit 100.000 Euro.

sixx / Martin Rottenkolber
sixx / Martin Rottenkolber