Cara Delevingne (23) ist das Topmodel schlechthin! Die Modelwelt lässt sie nun allerdings hinter sich und versucht in die Welt der Hollywood-Schauspieler einzusteigen. Zuletzt machte das Model aber nicht mit ihrer Arbeit Schlagzeilen, sondern schockte ihre Fans noch mit einem üblen Selbstmordgeständnis. Dort hat sie jetzt auch über die dunklen Seiten der Modewelt ausgepackt - es geht um Missbrauch und Perversitäten!

Cara Delevingne
Instagram/caradelevingne
Cara Delevingne

Caras Karriere ging in nur wenigen Jahren extrem steil bergauf. So steil, dass sie sich irgendwann eine Auszeit davon nahm und nun als Schauspielerin zurückgekehrt ist. Aber gab es für den Ausstieg aus der Fashion-Welt noch einen anderen Grund, als ihren großen Wunsch, in Filmen mitzuspielen? In einem Interview gegenüber Rupert Everett für Women In The World packt die junge Engländerin jetzt über schlimme Erlebnisse im Fashion-Business aus: "Ich sah viel Missbrauch von Fotografen, perversen Fotografen gegenüber jungen Mädchen", erzählt sie.

Splash/John Hardy

Sie selbst war auch noch ein sehr junges Mädchen, als sie mit dem Modeln anfing. Doch scheinbar stand Cara über diesen Dingen und konnte sich dagegen wehren. Trotzdem litt sie mit anderen blutjungen Models mit: "Die armen Mädchen standen nicht für sich selbst auf, obwohl sie sich benutzt gefühlt haben. Denn das ist das, was Models machen!"

Cara Delevingne
WENN
Cara Delevingne

Das sind harte Vorwürfe, die die frischgebackene Schauspielerin der Modewelt jetzt macht, nachdem sie ihr den Rücken gekehrt hat. Ob sie einen bestimmten Fotografen oder ein bestimmtes Modelabel meint, hat sie nicht weiter verraten. Allerdings hat sie einen guten Rat für alle diese aufstrebenden jungen Models: "Träume größer, werde Präsidentin!"