Joey Heindle (22) ist stinksauer! Vor wenigen Tagen postete er den ersten Schnappschuss von seinem ersten Tattoo und dann das: Ein Rechtschreibfehler soll sich in den Schriftzug eingeschlichen haben. Doch dem sei gar nicht so, erklärt der einstige Dschungelcamper nun.

Joey Heindle
Facebook/JoeyHeindle
Joey Heindle

Auf seiner Facebook-Seite macht der Ex-DSDS-Teilnehmer seinem Ärger nun Luft. Denn bei seinem Körperbildchen handelt es sich nicht um einen Fehler - alles ist genau so, wie es sein sollte. "Ich habe das Tattoo für meine Verlobte und für mich stechen lassen. Ich wollte nicht den Spruch 'Jeder Tag zählt', weil ihn schon so viele tragen! Nein, ich wollte etwas Besonderes", schreibt er. Denn Joey habe sich nicht einfach irgendetwas stechen lassen wollen, sondern etwas Tiefgründigeres. "Mit dem Spruch wollte ich sagen, dass das alltägliche Leben, zusammen aufstehen, frühstücken, der ganze Ablauf mit meiner Verlobten zählt und darum auch ihre Hände. Aus diesem und keinem anderen Grund wollte ich, dass es zusammen geschrieben wird, damit es eine persönliche Bedeutung hat!"

Joey Heindle
Facebook / JoeyHeindle
Joey Heindle

Damit sollte deutlich sein: Joeys Tattoo hat einen ganz besonderen Wert für den Musiker und seine Freundin. Und das Wichtigste ist wohl, dass die beiden Verliebten wissen, was gemeint ist.

Joey Heindle und Justine Dippl
Patrick Hoffmann/WENN.com
Joey Heindle und Justine Dippl