Die Sängerin Stefanie Heinzmann (26) wurde im Jahr 2008 von Stefan Raab (49) im Rahmen seiner Fernsehshow TV total konzipierten Castingwettbewerb "SSDSDSSWEMUGABRTLAD" entdeckt. Seitdem ist viel passiert. Neben ihrem Job als Popstars-Jurorin erschien dieses Jahr ihr mittlerweile viertes Studioalbum "Chance of Rain". Im exklusiven Interview mit Promiflash verriet die sympathische Schweizerin, was dieses Album so besonders macht.

Stefanie Heinzmann
Schultz-Coulon/WENN.com
Stefanie Heinzmann

"Ich glaube, ich habe irgendwie den Nerv der Zeit getroffen, sonst wäre es ja nicht so gut gelaufen. Immerhin haben es die Radios gespielt." In den neuen Texten stecken viele persönliche Erfahrungen der 26-Jährigen: "Bei diesem Album habe ich eigentlich überall mitgeschrieben. Das war mir total wichtig, dass ich endlich dazu komme, auch die Gedanken, die in meinem Kopf sind, in Songs zu verarbeiten." Ihre Songs sollen aber nicht nur ihre eigenen Erfahrungen und Gefühle verarbeiten: "Trotzdem versuche ich auch Songs zu schreiben, die sozusagen der Hörer dann für sich selbst auch interpretieren und verstehen kann." Das scheint ihr offensichtlich geglückt zu sein, denn das neue Album ist ein riesen Erfolg.

Stefanie Heinzmann
Patrick Hoffmann/WENN.com
Stefanie Heinzmann

Obwohl es für Stefanie eine großartige Erfahrung war, ihre eigenen Songs aufzunehmen, schätzt sie auch die Arbeit von anderen Schreibern sehr: "Man darf nicht vergessen, dass es auf der ganzen Welt wahnsinnig viele Songwriter gibt, die einfach nur Songs schreiben und die wären auch alle arbeitslos, wenn es keine Künstler geben würde, die auch ihre Songs singen."

Stefanie Heinzmann
Patrick Hoffmann/WENN.com
Stefanie Heinzmann