Zweimal weigerte sich Joko Winterscheidt (36), im Rahmen der Show Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt das halluzinogene Wundergetränk "Ayahuasca" aus Ecuador zu sich zu nehmen. Zu groß war seine Angst vor den Nebenwirkungen, doch jetzt bewies der Moderator seinen Mut, denn er nahm die Drogen-Challenge an. Aber wie kommt diese Aktion beim Publikum an?

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt
© ProSieben
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt

Promiflash wollte es genau wissen, und ließ die Leser über diese Frage abstimmen. Einige der Befragten waren glücklich, dass der 36-Jährige sich dieser Aufgabe stellte: Etwa 34 Prozent sympathisierten mit Jokos Entscheidung, schließlich sei diese Mutprobe echt lustig gewesen. Doch der Großteil lehnte die Challenge entschieden ab. So gaben gut zwei Drittel (66 Prozent) der Leser an, dass Joko sich aufgrund seiner Vorbildfunktion von Drogen fernzuhalten habe.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt
ZDF/Tom Wagner
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt

Ein klares Urteil, das nicht verwundert, wenn man bedenkt, wie Joko auf den Stoff reagierte. "Du hast keine Kontrolle mehr über deinen Körper. Ich war auf einem komplett anderen Planeten", schilderte der ProSieben-Star seine Erlebnisse.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt
Schultz-Coulon/WENN.com
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt