Im Jahr 2003 wurde Rosanna Davison, die hübsche Tochter von Chris de Burgh (67), zur Miss World gekürt. Um solch einen Titel zu erreichen, braucht man aber definitiv mehr als ein hübsches Gesicht und einen reichen Vater. Dazu gehören nämlich eine ordentliche Portion Disziplin und ein straffes Fitnessprogramm. Im Interview mit Promiflash verriet die Blondine, wie hart sie 12 Jahre nach ihrem Sieg immer noch für ihre Traummaße schuftet.

Rosanna Davison
Instagram / Rosanna Davison
Rosanna Davison

"Ich versuche fünf oder sechs Mal die Woche zu gehen", erzählt Rosanna im Bezug auf ihre Trainingseinheiten. Damit verbringt sie sehr viel Zeit im Fitnessstudio und das scheint sich offenbar auszuzahlen: "Dadurch fühle ich mich so gut." Mit ihrem Traumbody zieht die 31-Jährige am roten Teppich jede Kamera auf sich. Ihr Lieblingskörperteil ist aber nicht ihr stählerner Oberkörper, sondern ihr hübsches Hinterteil: "Ich mache so viele Squats, wie ich nur kann."

Rosanna Davison
Instagram / Rosanna Davison
Rosanna Davison

Es scheint, als hätte sich das straffe Po-Training in den letzten Wochen wirklich bezahlt gemacht, denn im Juni bezeichnete Rosanna ihren Hintern noch als "Problemzone".

Rosanna Davison
Instagram / Rosanna Davison
Rosanna Davison

Hier könnt ihr euch das zugehörige Interview mit dem Model anschauen.