Arme Ariadna Gutierrez (21): Für wenige Minuten war sie die Miss Universe, doch dann wurde ihr die Krone schon wieder entrissen, denn der Moderator Steve Harvey hatte die falsche Kandidatin als Siegerin ausgerufen. Dafür, dass Ariadna gerade einmal 21 Jahre ist, meisterte sie diese Situation wie ein richtiger Profi. Nun äußerte sie sich zum ersten Mal gegenüber ihren Fans zu dem unglücklichen Ereignis.

Ariadna Gutierrez
Judy Eddy/WENN.com
Ariadna Gutierrez

"Nach dem Sturm kommt die Ruhe", beginnt die Schönheit ihr Statement auf Instagram. Sie bedankt sich bei ihrem Land und ihren treuen Fans, die durch die Bank hinter ihr standen: "So hat es das Schicksal vorgesehen. Ich konnte in den paar Minuten, in denen ich Miss Universe war, mein Land und meine Leute richtig glücklich machen." Obwohl die Brünette nicht Erste geworden ist und den Titel der Miss Universe letztlich an Pia Alonzo Wurtzbach (26) abgeben musste, wird über sie, ihre Teilnahme und ihr Land weltweit geredet. Sie hat nicht nur unter ihren Miss Wahl-Kolleginnen viele Sympathisanten, die der Meinung sind, dass sie eigentlich die wahre Gewinnerin ist. Darunter auch die Promiflash-Leser, die sich im Voting klar für sie und gegen Pia Alonzo Wurtzbach entschieden haben.

Ariadna Gutierrez und Pia Alonzo Wurtzbach
Splash News
Ariadna Gutierrez und Pia Alonzo Wurtzbach

Obwohl ihr der Titel so knapp durch die Finger gegangen ist, zeigt Ariadna keinerlei Missgunst gegenüber Pia: "Ich gratuliere den Philippinen zu ihrer neuen Miss Universe."

Ariadna Gutierrez und Pia Alonzo Wurtzbach
Splash News
Ariadna Gutierrez und Pia Alonzo Wurtzbach