Mike Tyson (49) kann nichts und niemand so schnell umhauen - das bewies der Schwergewichtsprofi des Öfteren im Boxring. Dass es nun ausgerechnet die neueste Technologie schafft, den Boxer k.o. gehen zu lassen, überraschte wohl ihn selbst am allermeisten.

Mike Tyson
Twitter / MikeTyson
Mike Tyson

Der 49-Jährige lieh sich das Hoverboard seiner vier Jahre alten Tochter Milan, um eine kleine Runde damit in seinem Wohnzimmer zu drehen. "So schwer kann das doch schon nicht sein", muss der Amerikaner gedacht haben, als er nichts ahnend auf den fahrbaren Untersatz stieg. Die ersten Umdrehungen um seine eigene Achse meisterte Mike tadellos, wie der Clip auf seinem Twitter-Account zeigt, bis ihn der Übermut packte und er auf die Kamera zufahren wollte.

Mike Tyson
WENN
Mike Tyson

In Sekundenschnelle verlor der Profi-Kämpfer seine Balance und knallte rückwärts auf den Boden, wo er mit einem dumpfen Geräusch unsanft aufkam.

Mike Tyson
Nikki Nelson / WENN.com
Mike Tyson

Den Beweis, dass ein kleiner Scooter es schafft, den muskulösen Mann einfach umzuhauen, könnt ihr euch in diesem Video ansehen: