Wird Deutschland bald um einen Star ärmer sein? Schon nach den ersten Tagen im australischen Busch scheint Hobby-Musiker Menderes (32) Gefallen an dem Leben im Outback gefunden zu haben - und gibt zu, dass er sich fernab seiner Heimat sogar wohler fühlt.

Menderes
Getty Images/ Monika Fellner
Menderes

Viele Ex-Camper beschreiben die Zeit im Dschungel als furchtbar, so aber nicht Menderes. Der DSDS-Kultkandidat sieht das alles ganz anders und mag das Leben im Urwald sogar - und das, obwohl er erst seit wenigen Tagen dort lebt. Er gib zu: "Ich finde es hier gar nicht so schlimm. Ich fühle mich hier sogar wohler als in Deutschland." Dabei hat er in Deutschland seine Fanbase, Auftritte und natürlich auch seine Lieblingsshow: DSDS. Also was reizt ihn am Leben abseits der Aufmerksamkeit, die er doch immer so sehr wollte? "Ich fühle mich hier irgendwie freier."

Menderes
RTL / Stefan Menne
Menderes

Ob sich seine Anhänger jetzt Sorgen machen müssen, dass ihr Idol der Heimat bald den Rücken kehrt? Wohl kaum. Denn spätestens zur nächsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" wäre Menderes wieder zurück!

RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.