Es war Liebe auf den ersten Blick - oder zumindest starke Begierde: Im Dschungelcamp schmachtete Helena Fürst ganz ungeniert einen Security-Angestellten an. Statt um ihre Sicherheit, hätte sich der Ranger aber um etwas anderes kümmern sollen, wenn es nach der Fürstin gegangen wäre: "Ich träume von dem heute Nacht. An dem hat mir alles gefallen", zeigte sie sich ganz verliebt. Nach dem Ende des Dschungel-Abenteuers kam es dann auch zum heiß ersehnten Wiedersehen in der Zivilisation.

Helena Fürst
RTL / Stefan Menne
Helena Fürst

Natürlich ließ Helena ihre Follower auf Facebook an diesem wichtigen Moment teilhaben: Bis über beide Ohren strahlend posierte sie mit ihrem Ranger, der den Arm um sie geschlungen hatte. "So, mein James Bond aus dem Dschungel!", pries die TV-Anwältin ihren Beau an - komplett mit Liebes-Smilies. Ob da etwa noch was lief zwischen den beiden? Das ging aus ihrem Post nicht hervor. Doch zum Abschied gab es zumindest noch ein paar nette Zeilen im sozialen Netzwerk: "Liebe Ranger, ihr wart die Besten. Wenigstens ein paar heiße Ablenkungen am Tag!" Bei dem Zoff mit den anderen Dschungelbewohnern hatte Helena diese auch mehr als nötig.

Helena Fürst und David Ortega
RTL / Stefan Menne
Helena Fürst und David Ortega

Warum sich gerade im Falle von Helenas Sympathie-Werten die Geister scheiden, könnt ihr im Video am Ende des Beitrags sehen:

Helena Fürst und David Ortega
Instagram/ David Ortega Arenas
Helena Fürst und David Ortega