Bald ist es wieder so weit: Der Oscar, der bedeutendste Filmpreis weltweit, wird zum 88. Mal verliehen. Unter den Nominierten von 2016 tummeln sich einerseits viele alteingesessene Hollywoodschauspieler wie etwa Cate Blanchett (46), Matt Damon (45) oder Christian Bale (42), zum anderen sind aber auch einige erfolgreiche Jungschauspieler wie Jennifer Lawrence (25) und Eddie Redmayne (34) abermals mit von der Partie. Die meisten Blicke sind aber wieder einmal auf den Dauernominierten Leonardo DiCaprio (41) gerichtet - so auch bei der "Oscar-Generalprobe".

Leonardo DiCaprio und Sylvester Stallone
Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Leonardo DiCaprio und Sylvester Stallone

Alle fragen sich, ob es der "Titanic"-Darsteller dieses Jahr endlich schafft, die begehrte Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Es handelt sich hierbei bereits um Leos sechste Nominierung, nachdem er in vorherigen Jahren für Filme wie "The Wolf of Wall Street", "Blood Diamond" und "Aviator" nominiert war. Jüngst fand der traditionelle Oscar-Lunch statt, bei dem sich auch Leonardo blicken ließ und fröhlich mit seinen Kollegen für die Kameras posierte. Dabei machte er einen sehr gelassenen Eindruck und ließ sich eine mögliche Nervosität vor der kommenden Award-Vergabe nicht anmerken.

Eddie Redmayne
Kevin Winter/Getty Images
Eddie Redmayne

Leonardos diesjährigen Oscar-Konkurrenten sind übrigens Bryan Cranston ("Trumbo"), Matt Damon ("The Martian"), Michael Fassbender ("Steve Jobs") und Eddie Redmayne ("The Danish Girl"), die alle ebenfalls in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" nominiert sind.

Michael Fassbender
KIKA/WENN
Michael Fassbender
Matt Damon
Kevin Winter/Getty Images
Matt Damon