Ein positiver Lichtblick aus Hollywood! Erst Anfang des Jahres schockte Reality-Star Big Ang mit ihrer schlimmen Krebsdiagnose und versetzte damit Fans und Kollegen in Sorge. Die "Mob Wives"-Schauspielerin leidet an Hirn- und Lungenkrebs im Endstadium, hat wohl nicht mehr lange zu leben. Am Mittwoch zogen sich erste Beileidsbekundungen durch das Netz, Medien spekulierten über den möglichen Tod der Schauspielerin. Doch bei den Berichten um ihr Ableben scheint es sich um Falschmeldungen zu halten. Big Ang lebt!

Big Ang
Elder Ordonez / INFphoto.com / Splash News
Big Ang

Nachdem im Netz vermehrt über den Tod von Big Ang berichtet wurde, meldete sich jetzt ein Vertreter der Schauspielerin über ihren Twitter-Account mit einem ersten Statement zu Wort und dementierte damit sämtliche Gerüchte: "Die News, die verbreitet wurde, ist absolut inakkurat. Bitte respektiert in dieser Zeit ihre Familie und ihre Privatsphäre. Sämtliche Pressekanäle, die derzeit darüber berichten, berichten falsche Informationen... Angela ist immer noch im Krankenhaus im Umkreis ihrer Liebsten, und sie kämpft." Im Vorfeld an diese Aufklärung hielten Fans und Kollegen der 55-Jährigen die Todesmeldung für die Wahrheit.

Big Ang
Steven White / Splash News
Big Ang

Kein Wunder, dass sich in kürzester Zeit erste Beileidsbekundungen im Netz wiederfanden. So richtete beispielsweise Kollegin Tila Tequila (34) eine herzergreifende Nachricht in Erinnerung an ihre (angeblich) verstorbene Freundin an ihre Fans: "Es ist furchtbar zu hören, dass Big Ang verstorben ist. Ich kannte sie zwar nicht gut, aber wenn ich sie getroffen habe, war sie der einzige Star, der freundlich mit mir umgegangen ist, sie saß immer neben mir." Blogger und YouTube-Star Derek Murawski ergänzte: "RIP Big Ang. Du warst so lustig und voller Leben." Gut, dass diese Nachrichten nicht der Wahrheit entsprechen.

Big Ang
Robin Marchant / Getty Images
Big Ang

Aber: Wenn das mal nicht ein schlechtes Omen ist.