Fast zwei Jahre ist es her, dass Peaches Geldof (✝25) leblos in ihrem Haus in der Nähe von Wrotham aufgefunden wird. Die Tochter von Bob Geldof (64) und Mutter von zwei Kindern starb an einer Heroin-Überdosis. Für ihre Familie ist der Verlust bis heute schwer zu ertragen. Ihr Witwer Thomas Cohen verarbeitet all diese Gefühle jetzt in einem neuen Album.

Peaches Geldof
SIPA/WENN.com
Peaches Geldof

"Es fühlte sich nicht falsch an, ein ganzes Album darüber zu schreiben", verrät der Musiker dem Mirror und entgegnet so der möglichen Kritik schon im Voraus. "Bloom Forever" soll im Mai erscheinen und alte Wunden nicht wieder aufreißen, sondern dabei helfen, sie endlich zu heilen. Den Stil seiner Songs beschreibt Thomas als "schmerzlich, brutal, ehrlich".

Peaches Geldof und Thomas Cohen
WENN
Peaches Geldof und Thomas Cohen

Von Peaches' Angehörigen gibt es zu der neuen Platte bisher keine Rückmeldung: "Niemand hat gesagt, dass ich etwas Tolles geschaffen habe, oder irgendeine Meinung geäußert", erzählt der 25-Jährige weiter. Womöglich ist dafür einfach noch mehr Zeit nötig.

Instagram/ Peaches Geldof