Netflix hat vielen Fans von Full House einen Traum erfüllt, denn die Kultserie hat ein Sequel bekommen. Bei "Fuller House" gibt es ein Wiedersehen mit den alten Stars, aber auch neue Gesichter sind in der Show zu sehen. Doch bei einem Revival stellt sich oft die Frage, ob die Fortsetzung an frühere Erfolge anknüpfen kann. Die Promiflash-Leser haben eine ganz eindeutige Meinung.

Candace Cameron Bure, Jodie Sweetin, Andrea Barber, Soni Bringas, Michael Campion, Elias Harger
Trachtenberg/Netflix
Candace Cameron Bure, Jodie Sweetin, Andrea Barber, Soni Bringas, Michael Campion, Elias Harger

"Mir gefällt die Show sehr gut. Es fühlt sich ein bisschen an wie früher!", erklärten 91 Prozent der Befragten im Promiflash-Voting und verdeutlichen so, dass das Comeback der fröhlichen Familienserie eine großartige Idee war. Lediglich 9 Prozent hatten sich in ihren nostalgischen Vorstellungen wohl eine andere Umsetzung gewünscht - oder wollten die Produktion als Relikt der Vergangenheit in Erinnerung behalten. "Ich bin enttäuscht! Mir gefällt 'Fuller House' nicht", war ihre Einstellung.

John Stamos und Lori Loughlin
Jen Lowery / Splash News
John Stamos und Lori Loughlin

Von 1987 bis 1995 wurden acht Staffeln der Serie gedreht, bis sie schließlich abgesetzt wurde. Wenn die Promiflash-Leser mit ihrem Gefühl richtig liegen, war "Fuller House" ein echter Glücksgriff.

Jodie Sweetin, Candace Cameron Bure und Andrea Barber
Jose Perez / Splash News
Jodie Sweetin, Candace Cameron Bure und Andrea Barber