Lachen verboten auf dem Flughafen Berlin-Brandenburg? Komiker Mario Barth (43) gibt jetzt nämlich zu, dass er auf dem Gelände des BER angeblich Hausverbot habe...

Mario Barth
Patrick Hoffmann/WENN.com
Mario Barth

Bei Facebook widmete er sich kürzlich neuesten Schlagzeilen, nach denen Mark Zuckerberg (31) während seines Besuchs in Berlin von der unerwünschten Begrüßung des BER-Chefs am Flughafen angeblich verärgert war: "Der BER macht mal wieder neue Schlagzeilen. Peinlich. Kann mir nicht passieren, habe Hausverbot." Für seine TV-Show "Mario Barth deckt auf" hatte er auch über die Pannen am Berliner Flughafen berichtet - und dafür angeblich die Quittung bekommen. Doch Mario Barth verwirrt dabei mit seinem Post im sozialen Netzwerk, denn die Flughafengesellschaft stellte gegenüber der Bild unlängst klar: "Nein, er hat kein Hausverbot."

Mark Zuckerberg bei seinem Berlin-Besuch 2016
Facebook / zuck
Mark Zuckerberg bei seinem Berlin-Besuch 2016

Am 30. März läuft die neue Staffel von Barths Sendung auf RTL. Bessere Publicity hätte er sich dafür wohl nicht wünschen können. Ob er mit seinem Post also einfach nur ein wenig übertrieben hat, um auf seine neue Serie aufmerksam zu machen?

Mario Barth, Komiker
WENN
Mario Barth, Komiker