Prinz George (2) hat bereits häufiger bewiesen, dass er ein kleiner Wildfang ist. Gemeinsam mit seiner Schwester Charlotte hält er seine Eltern sicher ganz schön auf Trab. Wie Herzogin Kate (34) nun verriet, ist der Mini-Royal zu Hause gern richtig schnell unterwegs.

Prinz George
Mark Cuthbert / UK Press via Getty Images
Prinz George

Bei ihrem Besuch in der Westminster Abbey in London am Commonwealth Day sprach die Frau von Prinz William (33) mit einer Gruppe Schulkinder über ihre Sprösslinge. "Prinz George hat einen Roller bekommen und er fährt damit superschnell", erzählte Kate laut dem People-Magazin. Offenbar düst der kleine Kerl am liebsten den ganzen Tag um Anmer Hall, den Wohnsitz der Familie, herum. "Er ist so schnell, wir kommen gar nicht hinterher", gab sie noch zu. Offenbar schlägt George in dieser Hinsicht nach seinem Vater. William ist ein großer Fan von schnellen Autos und Motorradrennen.

Prinz George
Facebook/ The British Monarchy
Prinz George

Auch über Prinzessin Charlotte sprach Kate mit den Schülern. Sie scheint ihren Bruder so richtig in Schach zu halten und "wird jeden Tag größer". Sollte ihre Tochter auch noch die Geschwindigkeit für sich entdecken, könnte es eng für William und Kate werden.

Prinz George und Prinzessin Charlotte
Wenn.com
Prinz George und Prinzessin Charlotte

Die moderne Lebensweise der britischen Royals lässt sich nicht immer aufrechterhalten. Wie konservativ Kate sich auch geben kann, seht ihr im Clip: