Anzeige
Promiflash Logo
Verwandlung nach Tumor: GZSZ-Tayfun kann nicht mehr fühlenGetty ImagesZur Bildergalerie

Verwandlung nach Tumor: GZSZ-Tayfun kann nicht mehr fühlen

17. März 2016, 19:17 - Promiflash

In den aktuellen Folgen von GZSZ ist Tayfun (Tayfun Baydar, 41) mit der kleinen Kate in der Türkei. Doch wenn er wiederkommt, wird nichts mehr so, wie es einmal war. Nachdem bei ihm ein Hirntumor diagnostiziert wird, verändert sich der Deutsch-Türke nämlich komplett.

Achtung Spoiler
Tayfuns Gehirntumor kann zwar in einer Operation entfernt werden, doch es kommt leider zu
Folgeschäden. Den Kioskbesitzer ereilt ein tragisches Schicksal, denn nach dem Eingriff kann er keine Gefühle mehr empfinden. Auch die Liebe zu Emily Höfer (Anne Menden, 30) ist nicht mehr da. Eine dramatische Entwicklung, dabei haben die beiden doch gerade erst wieder zueinandergefunden.

Für Anne-Catrin Märzke (30), die als Dr. Maja Brüning für diesen Handlungsverlauf ans GZSZ-Set zurückkehrt, war die Beschäftigung mit dem Thema ziemlich spannend, wie sie im RTL-Interview erklärt: "Um wirklich nachvollziehen und verstehen zu können, was genau in Tayfuns Kopf passiert, habe ich mir etliche Videos zum Thema Neurologie angeschaut. Das war wirklich sehr interessant und hat sich teilweise angefühlt, als würde ich mich auf ein Medizinstudium vorbereiten."

Wie diese schicksalhafte Geschichte für Tayfun ausgehen wird, ob er sich vielleicht sogar selbst etwas antun wird, um aus dieser schrecklichen Lage zu entkommen, erfahrt ihr montags bis freitags um 19.40 Uhr auf RTL.

Getty Images
Anne Menden beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf im November 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de