Mit Prison Break feierte Wentworth Miller (43) seinen großen Durchbruch: Doch der plötzliche Erfolg brachte nicht nur Sonnenschein in das Leben des Schauspielers. Vor wenigen Jahren enthüllte der Darsteller, dass er seit seiner Kindheit unter Depressionen litt und daher mehrfach versuchte, sich umzubringen. Nun wehrt er sich gegen einen aktuellen Internet-Diss.

Wentworth Miller
Johns PkI / Splash News
Wentworth Miller

Das Online-Magazin "The LAD Bible" postete kürzlich ein altes Foto, auf dem Wentworth deutlich unter Übergewicht litt und versah es mit der fiesen Bildunterschrift: "Wenn du aus dem Gefängnis ausbrichst und es überall McDonalds gibt." Damit spielt das Portal auf die Fress-Sucht des TV-Stars an. "Seit meiner Kindheit habe ich mit Depressionen gekämpft. Dieser Kampf hat mich nicht nur Zeit, Chancen und Freundschaften gekostet, sondern vor allem zahlreiche schlaflose Nächte", offenbart Wentworth daraufhin in einem aktuellen Facebook-Beitrag. "An meinem Tiefpunkt im Jahr 2010 habe ich überall nach Erlösung und Ablenkung gesucht. Es hätte alles sein können: Drogen, Alkohol, Sex. Aber meine Sucht war das Essen", berichtet der 43-Jährige von seinem verheerenden Gesundheitszustand. "Aber ich habe überlebt. Wie ein Löwenzahn habe ich mich im Zement gehalten", findet er rührende Worte über seine Genesung.

Wentworth Miller
WENN
Wentworth Miller

Seine Fans zollen der Offenheit ihres Idols großen Respekt: "Danke dir, dass du das gesellschaftliche Bewusstsein für Depressionen und Selbstmordgedanken so sehr schärfst", drückt eine Facebook-Userin ihre Anerkennung aus. Und nicht nur privat geht es bei Wentworth kontinuierlich bergauf: Denn auch für das Sequel von "Prison Break" wandert der Hauptdarsteller wieder in den Knast.

Der "Prison Break"-Cast
EVERETT COLLECTION, INC. / ActionPress
Der "Prison Break"-Cast