Ihr Tod gibt Rätsel auf: Am vergangenen Wochenende ist Pornodarstellerin Amber Rayne ganz überraschend verstorben - im Alter von nur 31 Jahren. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zu ihrem Ableben.

Amber Rayne
Ethan Miller / Getty Images
Amber Rayne

Amber Rayne sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf gestorben - so vermeldete es das Porno-Magazin Adult Video News. Doch entspricht dies gar nicht der Wahrheit? Wie die New York Daily News jetzt berichtet, sei die Pornodarstellerin in ihrem Haus in San Fernando Valley zusammengebrochen. So habe der verantwortliche Gerichtsmediziner Ed Winter der Zeitung gegenüber erklärt: "Sie war offenbar mit einer befreundeten Person zusammen. Es wurde als möglicher Unfall gemeldet, als mögliche Überdosis." Weitere Erkenntnisse soll die Autopsie liefern. Die sei für Ende nächster Woche geplant.

Amber Rayne
Denise Truscello / Getty Images
Amber Rayne

Unterdessen meldete sich auch Stormy Daniels, der Regisseur eines Films des verstorbenen Pornostars, zu Wort. "Sie war eine wirklich gute Freundin und eine der besten Schauspielerinnen und Künstlerinnen, mit denen ich arbeiten durfte. Ich bin einfach nur glücklich, dass ich die Gelegenheit hatte, mit ihr zu arbeiten und sie zur Freundin zu haben."

Amber Rayne
Rachel Worth / WENN
Amber Rayne