Am 24. März starb Roger Cicero an den Folgen eines Hirnschlags. Der Sänger wurde gerade einmal 45 Jahre alt. Heute - gut vier Wochen nach dem plötzlichen Tod des Musikers - ist die Zeit gekommen, Abschied zu nehmen. Freunde, Fans und andere Weggefährten pilgerte in die Hamburger St. Gertrud Kirche, um Roger ein letztes Mal "Lebe wohl" zu sagen.

Roger Cicero
Warner Music Group
Roger Cicero

Die Kirche war bereits ab 11 Uhr geöffnet, um 13 Uhr begann die Gedenkfeier in Hamburg-Uhlenhorst. Unter den Trauernden waren neben Fans, Freunden und Familie auch einige prominente Gesichter vertreten. Comedian Olli Dittrich (59), Starkoch Tim Mälzer (45), die beiden Musiker des Duos Orange Blue und Revolverheld-Mitglied Jakob Sinn - diese drei wurden laut Bild unter anderem unter den rund 600 Gästen gesichtet.

Roger Cicero
Miguel Villagran/Getty Images
Roger Cicero

Im Inneren der Kirche wurden ein Bild von Roger aufgestellt, umgeben von weißen Blumen und Hunderten von Kerzen. Norbert Lütjens, der beste Freund des Verstorbenen, hielt eine ergreifende erste Rede: "Ich bin froh, dich gekannt zu haben. Die Big Band des bekannten Hutträgers spielte mehrere Lieder. Zudem erklang Rogers eigene Stimme in der Kirche.

Roger Cicero
ProSieben
Roger Cicero

"Im Sinne von Roger Cicero bitten wir von Beileidsbekundungen und Blumen vor Ort Abstand zu nehmen. Roger würde sich sicher über eine Spende für die Organisation 'Save the Children' freuen", hieß es in der Einladung.

Erfahrt im Video mehr zur emotionalen Trauerfeier.