Die Jury von Let's Dance ist vor allem dank Joachim Llambi (51) nicht nur berühmt, sondern auch berüchtigt. Der Tanz-Experte nimmt kein Blatt vor den Mund und während seiner Bewertungen keine Rücksicht auf die Kandidaten. Doch was heute nach Michael Wendlers (43) Performance passierte, übertrifft sogar die sonstigen bösen Kommentare des Juroren. Für den Contemporary-Tanz des Schlager-Stars wollte Herr Llambi tatsächlich nur null Punkte vergeben!

Michael Wendler und Isabel Edvardsson
RTL / Stefan Gregorowius
Michael Wendler und Isabel Edvardsson

Es ist die Sensation der diesjährigen Staffel der beliebten Tanz-Show. Joachim Llambi hat sich und seine bisherigen Beurteilungen selbst übertroffen, als er Michael Wendlers Performance bewerten musste. Während Jorge Gonzalez (48) und Motsi Mabuse (35) jeweils drei Punkte an den Sänger und seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson (33) vergaben, besaß der 51-Jährige tatsächlich die Courage, seine 10-Punkte-Kelle hochzuhalten und die 1 mit der Hand zu verdecken, was null Punkte bedeuten sollte.

Joachim Llambi und Jorge Gonzalez
Sascha Steinbach/Getty Images
Joachim Llambi und Jorge Gonzalez

"Aber Joachim, das gibt es nicht bei 'Let's Dance', null Punkte. Das ist gegen die Regeln. Wir müssen uns an die Regeln halten, Joachim", machte Sylvie sofort deutlich, um Michael aus dieser peinlichen Situation zu befreien. Am Ende bekam Michael Wendler einen Punkt gutgeschrieben und erzielte ein Ergebnis von Sieben.

Sylvie van der Vaart
WENN
Sylvie van der Vaart

Sylvie wollte im Anschluss noch wissen, wie die Leistung des Sängers gesteigert werden soll, da seine Punktzahl stetig sinkt. "Ganz viel Fleiß, noch mehr Training", erklärte die Profi-Tänzerin Isabel, Michael hatte allerdings eine ganz andere Idee. "Oder 'ne andere Jury", bemerkte er und schoss gegen Llambi zurück.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de